.

Seminare mit Familien- und Heil-Aufstellungen: [ 5.May.2019]
 

Heil-Aufstellungen

Seitdem ich mit systemischen Aufstellungen arbeite, kann ich eine Entwicklung beobachten, die sich auch unabhängig von meinen Erkenntnis- und Lernschritten in dieser Arbeit vollzieht:

Ging es anfangs tatsächlich überwiegend um das Erkennen der in der Herkunftsfamilie liegenden Ursachen und deren Heilung, die innerhalb der Aufstellung über die folgenden Generationen bis zum Aufstellenden weiter gegeben werden konnte,

floss nach und nach immer öfter die „Abkürzung“ über die Heilung des Aufstellenden direkt oder wenigstens seiner Eltern über „die wahren Eltern“ in die mir (intuitiv) gezeigte Lösung.

Nach dem letzten Seminar kann ich, inzwischen mit etwas Abstand, als ein deutliches, klares neues Muster für die Heilung durch die Aufstellungsarbeit erkennen, dass die Seele/das Göttliche Selbst des Aufstellenden sich unmittelbar einbringt. Vorausgesetzt, dies ist für diese Persönlichkeit angemessen, kann der Hilfe Suchende also jetzt durch die Aufstellung in Kontakt mit seinem eigenen Göttlichen Anteil treten und diesen in seinem Leben integrieren! Das ist eine wunderschöne Entwicklung, die mir zeigt, dass wir uns unserer Vervollständigung immer weiter annähern.

Selbstverständlich finden auch alle „früheren“ und oft auch mir jeweils ganz unbekannte Möglichkeiten statt und haben weiterhin ihre Berechtigung! Denn was auch immer ich gezeigt bekomme, dient dem sich meiner Arbeit anvertrauenden Hilfe Suchenden und wird durch seine eigenen Göttlichen Anteile bestimmt, und nicht durch mich und mein Wissen oder irgendeine Technik.

 
Zurück zur Übersicht